Naturschutz am Wasser

Der Krakower See  ist einer der schönsten Seen der Mecklenburger Seenplatte. Er prägt die umliegende Landschaft sowie den Luftkurort Krakow, ist etwa 4000 Menschen und einer Vielzahl von Pflanzen und Tieren Heimat und zieht jährlich viele Touristen an. Weil er für die Region so wichtig ist, möchte das Projekt interessierten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich näher mit ihrer Umgebung und der Natur zu befassen. Die vermittelte Sachkenntnis wird anschließend in der Praxis umgesetzt. So sollen die Kinder in Zusammenarbeit mit diversen Naturschutzverbänden mit Hilfe von Wasserprobenkoffern ein Gewässerprofil erstellen und über einen längeren Zeitraum den See überwachen, die Fauna und Flora erforschen und die heimischen Tiere kennenlernen. Auch sollen Brut und Nistplätze angelegt werden. In Zusammenarbeit mit den Rettungsschwimmern der Wasserwacht und deren Booten sollen monatliche Reinigungsaktionen stattfinden, um den See für alle Gäste und Bewohner sauber zu halten. Naturschutz geht uns alle an und Wasser ist unser aller Lebensgrundlage! Fridays for Future sagt den Kindern nur was nicht geht, deshalb will das Projekt zeigen wie man im Kleinen schon große Ziele erreichen kann. Mit der Ressource Wasser schonend umzugehen und das Bewußtsein für den Erhalt der biologischen Vielfalt zu schärfen und sich mit der Problematik des Artensterbens zu beschäftigen sind die großen Themen des Projektes. Die Kinder lernen mit ihren Taten Verantwortung zu übernehmen, was zur Erfahrung von Selbstwirksamkeit führt. Alle Beteiligten sollen über die gemeinsame Aktion ein Gefühl für ihre Heimat bekommen und eine Brücke zwischen Jung und Alt geschlagen werden.

Bannerbild